Reimos Brauwerk

Herr Peters

Herr Peters

Ein lecker Pilsken. Nichts ausgeflipptes sondern einfach gut gemacht und schön zu trinken.

Robens Craft Beer

Snowgoat Bock

Snowgoat Bock

Ein Bockbier mit Noten von Karamell und mit wenn man darauf achtet auch ein bisschen Schokolade

Brauwerk Schacht 8

Mein Lieber Schollek

Mein Lieber Schollek

Für ein Pilsener müsste es eigentlich Abzüge geben, denn wirklich stiltreu ist das Bier nicht. Aber lecker! Die fruchtigen tropische Noten vom Mosaic Hopfen ergänzen den schlanken Körper sehr gut, insgesamt ein sehr erfrischendes gut trinkbares Bier 👍🍻

Brouwerij De Ranke

Père Noël

Père Noël

Schöne intensive Malz und Hefearomen, gepaart mit einer kräftigen Bittere, die allerdings abnimmt wenn das Bier ein wenig steht.

Ein schönes Bier zu dem ich ein paar (Zimt) Kekse futtere die meine Tochter mit meiner Mutter zusammen für mich gebacken hat

fleuther

Smash Mosaic IPA

Smash Mosaic IPA

Bei einer Blind-Verkostung hätte ich es vermutlich eher als Pale Ale denn als IPA eingestuft. Aber ein super trinkbares, leckeres Bier. Vor allem wenn man bedenkt, wie simpel das Rezept ist (Single Hop, Single Malt)

Läuterwerk

Paule

Paule

Nicht meins, hatte Noten von Honig und einen seltsamen Nachgeschmack.

Piepnitz

Himbeer Porter

Himbeer Porter

Mein Highlight des Abends. Die Himbeeren kommen noch wunderbar durch und verbinden sich super mit den Röstaromen des Porters. Die Säure harmoniert mit dem Porter besser als erwartet. Daumen hoch.

Piepnitz

Witzig

Witzig

Wieder deutlich näher am “ursprünglichen” Witzig. Die Rezeptur wurde auf die neue Brauanlage angepasst und jetzt ist es wieder ein volles Pfund Orange.

Piepnitz

Belgisch Blonde (experimental)

Belgisch Blonde (experimental)

Eine nach Reinheitsgebot gebraute Interpretation eines Belgisch Blonde. Nicht mein Lieblingsbier von Piepnitz. Von den Aromen eher zurückhaltender im Vergleich zu den anderen. Auch die Karbonisierung ist schwächer als bei den typischen Blondes.