Rodinný pivovar Zichovec

Nectar of Happiness 17

Nectar of Happiness 17

Eine echte Fruchtbombe sowohl in der Nase als auch im Mund. Recht süss, was die Fruchtaromen gut unterstützt. Die dezente Bittere zum Ende sorgt dafür daß es trotzdem nicht pappig sondern erfrischend schmeckt und der Hafer sorgt für ein tolles Mundgefühl

Brewdog

The Vermont Sessions

The Vermont Sessions

Schon fruchtig auch wenn im Mund nicht alle Fruchtaromen ankommen, die die Nase vorher verspricht. Trotzdem ein gutes Session NEIPA. Der Körper ist zwar schlank, wirkt aber nicht leer wie sonst zu oft bei Session-Bieren. Schönes Bier an wärmeren Tagen.

Piepnitz

Kveik Nordic Pale Ale

Kveik Nordic Pale Ale

Gerade beim Brauerei Ausschank von Piepnitz getrunken. Schön herbes Bier mit kräftiger Hopfenbittere, schlankem Körper und leichter Zitrusnote.

Brasserie Goudale

Abbaye de Vauclair Impériale

Abbaye de Vauclair Impériale

Die Orangenschalen und der Koriander kommen am Anfang gut durch, danach kommt aber leider eher wenig. Der Geschmack sehr alkoholisch. Ich fürchte das Bier wird Vorbehalte gegenüber Bieren die (auch) mit Zucker gebraut werden eher verstärken.

Brewdog

Tony's Hopolonely

Tony's Hopolonely

Eine von den Dosen die ich mir vermutlich allein der Optik wegen gekauft hätte. Aber da ich auch die Schokolade kenne (und mag) musste ich das Bier kaufen. Es schmeckt wirklich interessant. In der Nase dominiert die Himbeere im Mund die weisse Schokolade.

Brewdog

Kaiser Clone

Kaiser Clone

Viel Aromahopfen für ein Helles. Abzug für Stiltreue ;) aber sonst ein leckeres Bier. Lässt sich wirklich gut trinken, mir persönlich gefallen auch die Aromahopfen Noten aber sehr gut.

Brewdog

Pilot #1 Dry Hopped Witbier


Man muss nicht alles dryhoppen. Zumal meiner Meinung nach in diesem Fall ein Bier herausgekommen ist, dass weder die fruchtigen Aromen eines Wits noch interessante neue Aromen dadurch bekommen hat

Brewdog

Pilot #3 Session Pale Ale


Schön fruchtig und erfrischend, aber der Körper ist leider (wir oft bei einem Session Pale Ale) etwas zu leicht/zu leer geraten. Die Bittere am Ende hängt deshalb etwas in der Luft.

Stieglbrauerei zu Salzburg

Stiegl-Hausbier Nr. 49: Ginder

Stiegl-Hausbier Nr. 49: Ginder

Die Idee des Gin-Style IPA kommt gut durch, sowohl der Kräuteraromen als auch die abschließende kräftige und lange anhaltende Bittere erinnern wirklich deutlich an Gin. Ein sehr interessantes (und leckeres) IPA.